KONTAKT IMPRESSUM DATENSCHUTZ

Strategisches Gruppen-Coaching

Was bedeutet Strategisches Gruppen-Coaching

Strategisches Gruppen-Coaching hat sich als intensive und wirkungsvolle Coachingform bewährt. Unter Leitung eines erfahrenen und kompetenten Coaches erhalten Sie Unterstützung bei der Lösung Ihres Problems, z. B. bei der beruflichen Weiterentwicklung und Karriereplanung (siehe dazu auch „Berufliche Neuorientierung“) oder beim Umgang mit Stress (siehe dazu auch „Stressmanagement und Selbstorganisation“).

Die Gruppenmitglieder bringen dabei umfangreiches Erfahrungswissen aus unterschiedlichen Unternehmen und Bereichen ein. Das Kennenlernen anderer Problem- und Bewältigungserfahrungen bereichert und fördert den eigenen Lösungsansatz.

Wir stellen Gruppen-Coachingangebote gerne auch spezifisch für Ihr Unternehmen zusammen, z. B. für erfahrene Führungskräfte (z. B. zum Thema Work-Life-Balance oder persönlichem Führungsstil), für neue Führungskräfte (Rolle als Führungskraft, Umgang mit Autorität etc.) oder für Expatriots (Wiedereingliederung in die Heimat-Organisation, Umgang mit dem Kulturschock etc.). Vielfältige Themen sind denkbar. Die Planung und Vorbereitung des Gruppen-Coachings erfolgt in enger Abstimmung mit Ihnen und berücksichtigt Ihre Unternehmens-/ Bereichsziele ebenso wie die von Ihnen angestrebten Erkenntnis- und Lernziele.

Sprechen Sie uns an!

 

Zielgruppe

Nutzen Sie unsere Coachingkompetenz für sich selbst oder Ihre Mitarbeiter, wenn Sie...

  • vor beruflichen Herausforderungen stehen,
  • bisherige Lösungsansätze bereichern wollen,
  • Ihr Navigationssystem überprüfen möchten.

 

Inhalte

Mögliche Themen sind z. B.

  • Persönliche Orientierung und Rollenklärung
  • Stressmanagement
  • Selbst- und Zeitmanagement
  • Konfliktmanagement
  • Ressourcenaktivierung

 

Angebot   Strategisches Gruppen-Coaching
Ort   München
Umfang   Minimum 1 Tag; üblich sind 2 - 3 Tage;
Termine   nach Vereinbarung
Uhrzeit   jeweils 9.00 - 17.00 Uhr
Kosten   auf Anfrage
Ansprechpartner   Carolin Graf
Dr. Gernot Hauke
Bärbel Kress
Prof. Serge Sulz